Weihnachtsfeier 2016

Am Samstag, 17.12.2016 besuchten rund 180 Leute die Weihnachtsfeier des G.T.E.V Enzian Töging, die in der Kantine stattfand.

img_2799

Die Feier begann mit ruhigen Klängen der Stubenmusik (Sigrid Lechner, Thomas und Martina Aigner), die auch weitere Stücke während des besinnlichen Teils darboten. Zu Gast war der Familiengesang der Familie Hogger aus Teisendorf. Die Mutter Elisabeth Hogger sang mit ihren drei Kindern Elisabeth, Katharina und Hansi (17, 15, und 13 Jahre alt) Lieder zur „stad´n Zeit“.

Kinder, eine gestresste Mutter, Engel aber auch der Boandlkramer (Tod) trugen in verschiedenen Mono- und Dialogen, in Gedichten und Geschichten ihre Ansichten zur Weihnachtszeit vor.

Der Engel sprach von großer Vorfreude, vor allem bei den Kindern. Der Boandlkramer hingegen versprühte Angst zur Raunacht und auch die Nächstenliebe wurde von ihm verurteilt. Die gestresste Mutter erzählte von ihrem ganzen Einkaufsstress, um ihrem Sohn Oliver ja die richtigen, großen Geschenke machen zu können. Dass es aber auch Familien gibt, bei denen es aufgrund von geringem Einkommen gar keine Geschenke gibt, war ihr dann unangenehm.

Der Engel appellierte an die Leute sich vor den bösen Geistern und Hexen zu schützen, unter anderem mit Weihwasser, Böllern oder drei Kreuzen an der Haustür. Zum Schluss wurde noch eine Nikolausgeschichte vorgetragen, in der der Nikolaus seinen Krampus aufgrund von vielen Schnäpsen verloren hatte.

Anschließend erfolgten die Ehrungen von zahlreichen Vereinsmitgliedern.img_2872

Nach den Ehrungen sprach der Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst noch ein Grußwort an die Gäste und lobte die tolle
Darstellung des besinnlichen Teils.

Anschließend wurde das Weihnachtsstück „Der Stern, der vom Himmel gefallen ist“ von der Kinder- und Jugendgruppe unter der Leitung von Mathias Moritz aufgeführt. Dieses Weihnachtstück wurde heuer bereits viermal auf dem Adventsmarkt im Trachtenzentrum in Holzhausen von der Kinder- und Jugendgruppe des Vereins dargeboten.

Als Abschluss der Feier wurde die alljährliche Versteigerung von Roman Schober durchgeführt.

 

zur Galerie: Weihnachtsfeier 2016

 

Weihnachtsfeier für die Kinder- und Jugendgruppe

Am Freitag, den 16.12.16 fand die  Kinderweihnachtsfeier statt. Um 18 Uhr trafen sich die Kinder mit Ihren Eltern am Brunnenweg bei unserem Vorstand Christian Kammerbauer. Von dort aus zogen sie mit Laternen und Lampen ausgestattet durch den Harter Wald zu einer Waldlichtung, die stimmungsvoll mit Feuerschalen und Kerzen dekoriert war. Dort wurden die ca. 60 Teilnehmer gleich mit Kinderpunsch empfangen.img_2788

Anschließend wurde der Weihnachtseinakter, gespielt von Jugendlichen und  Aktiven des Vereins, „Wenn ein Stern vom Himmel fällt“ aufgeführt. Danach schlossen sich Weihnachtslieder, gespielt von Patrick Schuster und Geschichten, gelesen von Nadja Maier und Franziska Aigner, an.

Nach dem besinnlichen Teil versammelten sich alle Kinder auf den Strohballen, um auf den Nikolaus zu warten, der zu jedem Kind etwas zu sagen hatte und Geschenke verteilte.

Für das leibliche Wohl wurde mit Würstelsemmeln vom Grill gesorgt. Organisiert

wurde die Kinderweihnachtsfeier von der Jugendleiterin Anja Fürthner, die auch die Geschenke für die Kinder selbst anfertigte.

Die Feier war ein stimmungsvoller und besinnlicher Vorweihnachtsabend für Jung und Alt und wurde draußen im Wald zu einer ganz besonderen Weihnachtsfeier.

zum gesamten Bericht: Weihnachtsfeier 2016

Die Nikoläuse des Trachtenvereins waren wieder unterwegs

In Töging und Umgebung waren wieder die Nikoläuse mit ihren Kramperln des Trachtenvereins Enzian unterwegs. Rund 125 Adressen von Familien wurden am 05. und 06. Dezember 2016 von ihnen besucht. Viele Familien pflegen diese Tradition als kleine Nikolausfeiern zu Hause im Wohnzimmer, oder auch mal draußen im Garten am Feuerkorb.

Auch heuer wurden wieder langjährige Helfer für das „Nikolausgehen“ geehrt:

Sandra Attenberger, Tobias Wimmer, Korbinian Strasser und Christian Vorwallner

 

Schafkopfturnier der Trachtenjugend

Den ersten Platz beim Schafkopfturnier, ausgerichtet durch die Jugend des Trachtenvereines, konnte sich am Freitag, 18.11.2016, Bernhard Bittersberger mit 82 Punkten sichern; gefolgt von Konrad Kagerer mit 52 Punkten auf dem zweiten Platz und  Klaus Kölbl als dritter Sieger mit 50 Punkten; den vorletzten Platz belegte Peter Gassner und erhielt dafür den Wurstkranz.

Jugendleiterin Anja Fürthner begrüßte an diesem Abend 60 begeisterte Schafkopfer und Schafkopferinnen im Vereinsheim des Trachtenvereins Enzian Töging und loste, nach kurzer Einführung in die Regeln durch Spielleiter Florian Steif, die 15 Partien aus. Nach 60 Spielen standen die Sieger fest. Neben den Geldpreisen für die ersten drei Plätze, gab es weitere Sachpreise, gestiftet von Töginger Unternehmern – hier nochmal ein herzliches „Vergelt‘s Gott“.

20161118_230032

„Die verflixten Wechseljahre“ gingen mit großem Erfolg zu Ende

Für die Theatergruppe ging ein erfolgreiches Jahr 2016 zu Ende. Mit den Lustspielen „Dümmer als die Polizei erlaubt“ und die „Verflixten Wechseljahre“ hatten Matthias Mairock und Klaus Mitterer wieder eine gute Auswahl der Stücke getroffen, die den Besuchern einen kurzweiligen Theaterabend bescherten.  Neben den Abendvorstellungen wurden auch wieder zwei Nachmittagsvorstellungen, eine für Kinder und eine für Senioren, geboten.

Im kommenden Jahr wird es statt des Frühjahrstheaters eine Freilichtsaison geben. Mit dem Drama „Nebelreißn“ von Ralph Wallner wird am Fr. 23.06./Sa. 24.06./Fr. 30.06. und Sa. 01.07.2017 auf der Freilichtanlage hinter der Kantine wieder ein ganz besonderes Theater geboten, welches für die Spieler und Zuschauer bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis wird.

Für die Herbstsaison wurde das Stück „Liebeslust und Wasserschaden“ ausgewählt. Hier werden die Lachmuskeln der Besucher wieder voll beansprucht. Spieltermine im Saal der Kantine sind an den  Samstagen 14.10./21.10./28.10./04.11./11.11.17 jeweils um 20 Uhr.

Die Theatergruppe des Trachtenvereins „Enzian“ bedankt sich bei allen Zuschauern aus Nah und Fern für den Besuch und freut sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

06-oktober-2016-075